Aktuelles aus dem Presse- und Medienrecht
Bleiben Sie informiert!

RSSNachrichten.PubRechts.Ninja

Schwierigkeiten der OnPage-Optimierung

Immer öfter greifen Unternehmen auf Werkzeuge des Online-Marketings zurück. Dabei wird seit Jahren auch die sogenannte Suchmaschinenoptimierung immer beliebter. Um in diesem Bereich allerdings wirkliche Erfolge zu erzielen ist häufig eine langanhaltende und professionelle Optimierung der eigenen Webseite notwendig. Gerade im Bereich der OnPage-Maßnahmen kommt es dabei häufig zu Problemen.

Immer mehr Unternehmen drängen mit immer ähnlich werdenden Webseiten und Angeboten ins Internet. Längst ist der Konkurrenzkampf um potentielle Kunden dort mindestens genauso hart wie im Offline-Geschäft. Ein beliebtes Mittel um sich im Netz von den zahlreichen Mitbewerben abzusetzen ist deshalb das Online-Marketing. Ein beliebtes Teilgebiet dieser Disziplin stellt dabei das Suchmaschinenmarketing dar. Beim Suchmaschinenmarketing geht es im Grundsatz darum potentielle Kunden über die großen Suchmaschinen (vornehmlich Google) anzusprechen. Um das zu erreichen gibt es im Suchmaschinenmarketing zwei verschiedene Varianten. Zum einem die Suchmaschinenwerbung bei der Unternehmen versuchen Nutzer von Suchmaschinen über dort geschaltet Anzeigen zu erreichen. In der Regel wird dafür das von Google angebotenen Anzeigenprogramm AdWords verwendet. Der zweite Teil des Suchmaschinenmarketings nennt sich Suchmaschinenoptimierung. Ziel der Suchmaschinenoptimierung ist es die Sichtbarkeit einer Webseite durch gezielte Verbesserungen innerhalb und außerhalb der Seite bei der Suche von Google zu erhöhen. Dabei unterteilt man die Maßnahmen in OnPage- und OffPage-Verbesserungen. Gerade für unerfahrene Webmaster kann es dabei bei der OnPage-Optimierung zu Fehlern kommen.

Viele wichtige Kriterien in der Onpage-Optimierung

Die größte Herausforderung in der OnPage-Optimierung ist es dabei den Überblick über die vielen unterschiedlichen Kriterien zu behalten. Denn mit über 100 verschiedenen Maßnahmen die in der OnPage-Optimierung getroffen werden können und müssen bedarf es nicht nur einer guten Übersicht über die eigene Seite sondern auch vertiefende Kenntnisse in die Webentwicklung. Häufig sind Laien mit dieser fülle an Möglichkeiten überfordert und sorgen so durch ihre Versuche die eigene Webseite für Google zu optimieren ehr für den gegenteiligen Effekt. Deshalb kann es für viele Unternehmen hilfreich sein die Suchmaschinenoptimierung direkt bei der Erstellung der eigenen Webseite zu berücksichtigen. So können Tipps zur OnPage-Optimierung Schritt für Schritt abgearbeitet werden, wodurch sich in der Regel schwerwiegende Fehler von Anfang an vermeiden lassen. Sollte allerdings zu wenig Erfahrung im Umgang mit der eigene Webseite bestehen empfiehlt es sich direkt auf professionelle Hilfe im Bereich der Suchmaschinenoptimierung zurück zugreifen. So haben sich mittlerweile einige Agenturen auf die OnPage-Optimierung von Webseiten spezialisiert oder bieten direkt eine vollständige Betreuung im Bereich der Suchmaschinenoptimierung an. Gerade für Unternehmen die einen Großteil ihrer Gewinne übers Web erzielen wollen bietet sich so eine Lösung an.